Content:

Donnerstag
24.2.2005

Die Waadtländer Tageszeitung «24 Heures» darf ab Samstag wie geplant eine Regionalausgabe mit dem Zusatz «Région la Côte» herausgeben. Dies hat das Kantonsgericht im Rechtsstreit zwischen den beiden Verlagen Edipresse und Hersant entschieden. Der zuständige Richter hat die superprovisorische Verfügung aufgehoben und die vom französischen Verlagshaus Hersant verlangten provisorischen Massnahmen abgewiesen, wie Edipresse-Anwalt Ivan Cherpillod am Donnerstag gegenüber der Nachrichtenagentur SDA erklärte. Die Begründung für den richterlichen Entscheid steht noch aus.

Hersant, Besitzer der in Nyon herausgegebenen Tageszeitung «La Côte», kann gegen den Entscheid rekurrieren, dies hat jedoch keine aufschiebende Wirkung. Das Verlagshaus muss die Gerichtskosten übernehmen und seinem Konkurrenten eine Entschädigung von 3000 Franken überweisen. Die Edipresse-Tageszeitung «24 Heures» erscheint ab Samstag mit einem neuen Erscheinungsbild und vier regionalen Split-Ausgaben. «24 Heures Région La Côte» richtet sich auf das Küstengebiet zwischen Morges und Genf aus und macht dabei dem Hersant-Titel «La Côte» Konkurrenz. Siehe auch Hersant bleibt hart: «La Côte» gibts als Titel nicht für Edipresse