Content:

Donnerstag
31.10.2019

Medien / Publizistik

Yücel erzählt vom Hochsicherheitsgefängnis

Der Journalist und «Welt»-Korrespondent Deniz Yücel liest in Basel aus seinem neuen Buch «Agentterrorist», in dem er über seine Gefangenschaft im Hochsicherheitsgefängnis Silivri erzählt.

Mit «Eine Geschichte über Freiheit und Freundschaft, Demokratie und Nichtsodemokratie» ist das vor zwei Wochen erschienene Buch überschrieben. Darin erzählt Deniz Yücel, wie er dieses Jahr in Einzelhaft verbrachte, welchen Schikanen er ausgesetzt war und wie es ihm gelang, immer wieder die Überwachung zu überlisten. 

Und der «Welt»-Korrespondent schildert, was ihm die Unterstützung seiner Frau Dilek Mayatürk und die «Free Deniz»-Kampagne bedeutete und warum der Kühlschrank das sicherste Versteck in der Gefängniszelle ist.

Die Lesung findet am 13. November in der Kaserne Basel statt, moderiert wird der Abend von Christoph Keller.