Content:

Mittwoch
30.01.2019

Medien / Publizistik

Bürkli macht Ende Mai Schluss bei Somedia

Luzi Bürkli verlässt das Medienhaus Somedia nach dreijähriger Tätigkeit als Chefredaktor des «Bündner Tagblatts» per Ende Mai. Er wechselt als Leiter Unternehmenskommunikation zu Graubünden Ferien.

Der frühere Leiter der Medienstelle beim Kanton Graubünden stiess 2015 zum Team des «Bündner Tagblatts». Zunächst als Redaktor und Mitglied der Chefredaktion im Einsatz, wurde er im November des gleichen Jahres neuer Chefredaktor.

Bürkli folgte damals auf Larissa M. Bieler, die zu Swissinfo wechselte. Unterdessen ist Bieler Direktorin und Chefredaktorin des SRG-Auslandsportals.

«Luzi Bürkli führte das ´Bündner Tagblatt` mit Ideenreichtum und grossem Engagement. Zusammen mit seinem Team gelang es ihm, der ältesten Tageszeitung Graubündens ein modernes und unverwechselbares Gesicht zu geben», schrieb Somedia am Dienstag zum Abgang.

Seit April 2018 arbeitet die Redaktion des «Bündner Tagblatts» eng mit derjenigen der «Südostschweiz» zusammen. Die zunächst angekündigte Zusammenlegung wurde später von Somedia wieder dementiert.