Content:

Dienstag
30.06.2020

IT / Telekom / Druck

Zur Multicolor Print AG gehören unter anderem die Markeneinheiten «b medien», «multidigital» «multicolor print», «beagdruck» sowie maxiprint.ch...

Rückwirkend per 1. Januar 2020 verkauft das Joint Venture NZZ-Regionalmedien und AZ Medien, die CH Media Holding AG, alle Aktien der Multicolor Print AG an die Galledia Group AG in Flawil.

Multicolor Print AG werde unverändert als eigenständige Aktiengesellschaft weitergeführt. «Am Produktionsstandort in Baar wird festgehalten», teilte die Galledia zum Firmenkauf mit.

Ab 1. Juli übernimmt Daniel Schneider, Leitung Sparte Print und Mitglied der Geschäftsleitung bei Galledia, die Geschäftsführung der Multicolor Print AG. Der bisherige Geschäftsführer Heinz Meyer werde «bei CH Media eine neue Aufgabe übernehmen», schreibt die Galledia, die Fachpublikationen und zwei lokale Tageszeitungen herausgibt, zum Managementwechsel. Zum Unternehmen gehört auch ein grafischer Produktionsbetrieb.

Auf Nachfrage des Klein Reports am Montagnachmittag beim CEO der Galledia AG, um wie viele Mitarbeitende es sich denn handle, die einen neuen Arbeitgeber erhalten, sagte Daniel Ettlinger: «Alles in allem sind etwa 120 Personen betroffen, wobei hier nicht alles 100-Prozent-Stellen sind.»

Von den 120 Personen sind alle im Druck, in der Vorstufe oder im Onlinedruck sowie Servicebereiche angesiedelt. Als Markeneinheiten gehören unter anderem die «b medien», «multidigital» «multicolor print», «beagdruck» sowie maxiprint.ch zur Multicolor Print AG.