Content:

Montag
12.07.2021

Medien / Publizistik

«Ich habe noch keinen anderen Plan», sagt Nele Würzbach zu ihrer Zukunft... (Bild: Screenshot «Bild Live»)

Die Journalistin und Moderatorin bei Bild Live, Nele Würzbach, hat gekündigt und verlässt das Boulevard-Blatt des Springer-Verlags.

«Nach sieben extrem spannenden und vor allem extrem lehrreichen Jahren bei Bild habe ich vor einige Zeit bereits gekündigt», sagt Würzbach in einem Video, das sie als Story auf ihrem Instagram-Profil hochgeladen hat.

Würzbach sei sehr dankbar für die Zeit bei Bild, freue sich aber «sehr auf die neuen Herausforderungen», die jetzt kommen. Wohin sie nun geht, wisse die Journalistin allerdings noch nicht: «Ehrenwort – ich habe noch keinen anderen Plan», behauptet sie gegenüber ihren Instagram-Followern.

Würzbach ist seit drei Jahren Moderatorin beim Internetsender Bild Live. Von 2016 bis 2018 hat sie das Volontariat in den Redaktionen von «Bild» und «B.Z.» absolviert und war vorher als freie Journalistin bei den beiden Springer-Zeitungen tätig.

Nele Würzbach ist die Tochter von Alexandra Würzbach und Ralph Grosse-Bley. Alexandra Würzbach ist seit März gemeinsam mit Julian Reichelt Vorsitzende der Chefredaktionen von «Bild» und «Bild am Sonntag».

In der Schweiz wurde Alexandra Würzbach bekannt, als sie beim «Blick» über eine angebliche Affäre des damaligen Schweizer Botschafters in Berlin, Thomas Borer, berichtete.