Content:

Donnerstag
12.08.2021

Marketing / PR

Mehr als nur Metall und Glas: Ein Ingenieur sinniert übers Unscheinbare ... (Bild zVg)

Durch zahllose Türen gehen wir Tag für Tag. Und kaum jemand weiss, wie viel technisches Know-how und gestalterisches Gespür sich darin verbirgt.

Das holt nun ein Unternehmensfilm nach, den Maybaum für die Gilgen Door Systems AG aus Schwarzenburg entwickelt hat. 

Der Badener Filmproduzent beleuchtet das Wesen der Tür mit philosophischen Beiklängen. Ein Ingenieur sinniert über die vielen Überlegungen und Arbeitsstunden, die hinter einer tadellos funktionierenden Tür stehen. 

«Maybaum vermittelt einen Blick hinter die Selbstverständlichkeit, wie wir Türen wahrnehmen, die Sicherheit, Komfort und Verbindungen für uns schaffen.»

Den Projekten von Gilgen in anderen Ländern mit neuen Filmaufnahmen Rechnung zu tragen, sei aufgrund der Corona-Reisebeschränkungen nicht möglich gewesen, schreibt die Maybaum AG. Deshalb habe man den Ingenieur sowie die Mitarbeitenden in der Montage in der Schweiz begleitet. Vertont wurde der Türspot in fünf Sprachen.

Verantwortlich bei Maybaum Film waren fürs Konzept und Drehbuch Michel Frutig und Laurent Ulrich, Letzterer führte auch Regie und flog die Drohne. Um Kamera und Schnitt sorgte sich Nikolas Reigel.