Content:

Freitag
9.11.2018

Vermarktung

Nora Chapero ist seit Oktober neu dabei

Audienzz, die digitale Vermarktungsorganisation der NZZ-Mediengruppe, ist eine Technologiepartnerschaft mit dem Internet-Technologie-Anbieter AppNexus eingegangen. Mit der «AppNexus Publisher Suite» verwendet Audienzz ab sofort ein einziges System für die gesamte Verwaltung digitaler Werbekampagnen.

Damit können der Ein- und Verkauf von Werbeinventar direkt oder auch programmatisch gesteuert werden. Zudem erlaubt die AppNexus-Technologie mit ihrem holistischen Ansatz eine Kombination von Display-, Native- und Bewegtbild-Formaten.

Dank den offenen Schnittstellen des Systems können die Prozesse der Audienzz-Service-Plattform «Adconsole» und diejenigen der eigens entwickelten Data Management Plattform (DMP) integriert werden, schreibt Audienzz am Donnerstag. «Werbetreibende erhalten eine optimierte programmatische Verfügbarkeit, verbesserte Werbeintegrationen und mehr Transparenz.»

Die NZZ-Vermarktungstochter, an der seit November 2017 auch Admeira mit 15 Prozent beteiligt ist, stellte zudem Nora Chapero als neue Product Managerin im Team vor. In dieser Funktion übernimmt sie «die Verantwortung für unsere eigens entwickelten Audienzz-Produkte».

Chapero arbeitete unter anderem bei Burson Marsteller in London, bei Zenith Optimedia in Madrid und bei der Digitalagentur Adwebster in Zürich. Zuletzt war Nora Chapero für den Bereich International Business Development beim Online-Unternehmen LikeMag, das sich seit Juni in Liquidation befindet, beschäftigt.

Mit Jasmine Künzli hat das Product-Management-Team von Audienzz eine weitere Verstärkung erhalten: Zuvor war Künzli als Digital Success Manager für die NZZ-Vermarktungsfirma tätig. In ihrer neuen Funktion soll sie zusammen mit den wichtigsten Audienzz-Publishern neue Werbeformen entwickeln und «umfassende, innovative Kundenintegrationen erarbeiten», schreibt Audienzz.