Content:

Donnerstag
19.03.2020

Werbung

Die Verleihung der ADC Young Creatives Awards ist zudem endgültig abgesagt worden...

Der ungewisse zeitliche Horizont der Corona-Krisensituation zwingt die Veranstalter der Branche zu weiteren Verschiebungen: Die ADC Gala und das SwissMediaForum werden vom Mai weiter nach hinten verlegt.

Damit muss der ADC Switzerland zum zweiten Mal umdisponieren: Die Gala wurde zunächst vom 28. März auf 16. Mai vertagt, doch auch dieses Datum wird inzwischen vom Vorstand und der Geschäftsleitung aufgrund der aktuellen Situation und Prognosen als «zu riskant» eingestuft.

Neu wird die ADC Gala nun auf den 5. September angesetzt. Auch die Jurierung sowie die Creative Week finden erst zu «einem späteren Zeitpunkt statt», den es noch zu definieren gilt.

Ohne Ersatzdatum gestrichen wird nun die Verleihung der ADC Young Creatives Awards. Zunächst war noch von einer Verschiebung die Rede. Jetzt heisst es, dass die Gewinnerinnen und Gewinner im Rahmen der ADC Gala gewürdigt werden sollen.

Ausserdem ist die Geschäftsstelle des ADC zurzeit geschlossen. Geschäftsführerin Gioia Bozzato und Projektleiterin Hanna Jackl arbeiten von zu Hause aus, wie am Mittwoch mitgeteilt wurde.

Mit ähnlichen Problemen wie der ADC sind auch die Organisatoren des SwissMediaForums konfrontiert. Der Anlass, der im letzten Jahr komplett ausgefallen ist und neu strukturiert wurde, kann nicht wie geplant vom 7. bis 8. Mai im KKL Luzern über die Bühne gehen.

«Die am Montag vom Bundesrat erklärte‚ ausserordentliche Lage’ zwingt die Veranstalter, den Anlass voraussichtlich auf den Herbst 2020 zu verschieben», heisst es am Mittwoch. Das genaue Datum steht noch nicht fest.