Content:

Samstag
24.07.2021

Kino

Mychael Danna erhielt für den Soundtrack des Films «Life of Pi» einen Oscar, einen Golden Globe und einen Emmy... (Bild: Zurich Film Festival)

Der diesjährige Career Achievement Award des Zurich Film Festivals geht an den kanadischen Filmkomponisten Mychael Danna.

Der Komponist zeichne sich «durch eine grosse Vielseitigkeit und über Jahrzehnte hohe Qualität aus», begründet Artistic Director Christian Jungen die Wahl.

«Ohne seine Kompositionen wären Meilensteine der Filmgeschichte wie ‚The Ice Storm’, ‚Monsoon Wedding’, ‚Little Miss Sunshine’ oder ‚Life of Pi’ nicht so emotional geworden», schreibt Jungen über die Ehrung.

Mychael Danna wurde 1958 in Kanada geboren. Er studierte Musikkomposition an der Universität von Toronto. Im Studium kam er zum ersten Mal mit Weltmusik in Berührung, die sein späteres Schaffen prägte.

Seit seinem Filmmusikdebüt im Jahr 1987 vertonte er über 100 Filme und Serien, darunter «Little Miss Sunshine» (2006), «The Time Traveller’s Wife» (2009) und «Moneyball» (2011). Im Laufe seiner Karriere arbeitete Danna mit Regisseuren wie Terry Gilliam, Atom Egoyan und Denzel Washington zusammen.

Für den Soundtrack des 2012 erschienenen Films «Life of Pi» erhielt Danna einen Academy Award, einen Golden Globe und einen Emmy.

Der Preis wird Mychael Danna am 30. September anlässlich des 9. Internationalen Filmmusikwettbewerb in der Tonhalle Zürich überreicht. Von diesem Filmmusikwettbewerb ist Danna Jurypräsident.