Content:

Freitag
17.09.2021

Werbung

Durch den Zugewinn werde das digitale Shopping-Netzwerk mit den 11 grössten Malls im Mittelland an Bedeutung gewinnen, so Neo Advertising... (Bild: Neo Advertising)

Die Aussenwerbefirma Neo Advertising hat sich einen weiteren Auftrag sichern können: Ab dem 1. Januar 2022 kümmert sich die Westschweizer Firma um alle digitalen Werbeflächen der Genossenschaft Migros Aare – und dies für acht Jahre lang.

«Mit diesem gewichtigen Zugewinn wird das digitale Shopping-Netzwerk 2022 mit den 11 grössten Malls im Mittelland signifikant an Bedeutung gewinnen», schreibt Neo Advertising dazu am Donnerstag. Mittelfristig sollen weitere Standorte der Migros Aare mit digitalen Werbeflächen erschlossen werden.

«Mit dem Ausbau des programmatischen Einkaufs und unserem DOOH-Inventar können wir unseren Kunden neue Möglichkeiten bieten, mit Fantasie und Kreativität effizient zu werben», kommentiert Florian Maas, COO von Neo Advertising, den Zugewinn.