Content:

Mittwoch
22.09.2021

Kino

Bereits 2013 stellte Daniel Brühl am ZFF das Formel-1-Drama «Rush» vor. Jetzt kommt er als Jury-Präsident... (Bild: ZFF)

Am 23. September heisst es «Action» für das Zurich Film Festival. Jetzt ist auch die Zusammensetzung der Jury bekannt geworden. Der deutsche Schauspieler Daniel Brühl wird beim 17. ZFF der Jury des Spielfilm-Wettbewerbs vorstehen.

Brühl ist mit «The First Avenger: Civil War» einer der wenigen Darsteller aus Deutschland, der sich auch auch in Hollywood etablieren konnte.

Zur Seite steht ihm als Juror unter anderem der frühere Berlinale-Leiter Dieter Kosslick. Auch die weiteren Jurys sind hochkarätig besetzt: Bei der Dokumentarfilm-Jury hat der britische Oscarpreisträger Asif Kapadia den Vorsitz, im Fokus-Wettbewerb der deutsche Regisseur Sönke Wortmann.

Daniel Brühl ist ein alter Bekannter am ZFF: Bereits 2013 stellte er das Formel-1-Drama «Rush» vor, in dem er Niki Lauda verkörperte. Vor zwei Jahren war der Schauspieler dann mit der französischen Regisseurin Julie Delpy und deren Drama «My Zoe» in Zürich zu Gast.

«Daniel Brühl ist nicht nur einer der erfolgreichsten deutschen Charakterdarsteller, sondern auch einer der vielseitigsten: Der spanisch-deutsche Doppelbürger spricht sechs Sprachen – Deutsch, Katalanisch, Spanisch, Englisch, Französisch, Italienisch – und ist somit prädestiniert, als Präsident der Jury unseres Spielfilm-Wettbewerbes vorzustehen», sagt Christian Jungen vom Festival über Brühl.

Zudem hat Brühl gerade mit «Nebenan» ein hervorragendes Regiedebüt vorgelegt. Er bringt also nicht nur den Blick des Schauspielers ein, sondern auch jenen des Regisseurs und des Produzenten.