Content:

Dienstag
21.01.2020

Medien / Publizistik

Die Verteidigungsministerin offenbarte gewisse Schwächen in ihrer Abwehr...

Insgesamt 250 Schülerinnen und Schüler sind in der vergangenen Woche für die Jugendmedientage «YouNews» im Einsatz gestanden: Die Sport- und Verteidigungsministerin Viola Amherd schlug sich wacker beim Kickertisch-Interview und auch Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga debattierte in der «Arena» für einmal mit Jugendlichen.

So viele Redaktionen und Medientitel wie dieses Jahr haben noch nie am Medienprojekt teilgenommen. Bei der dritten Ausgabe mit dabei waren die «Neue Zürcher Zeitung», «Blick», «Tages-Anzeiger», das Newsportal Watson, die Journalistenschule MAZ, Radio 24, Radio Argovia sowie das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF).

Erstmals zum Austausch mit den Jugendlichen eingeladen haben auch das «Bieler Tagblatt», die «Engadiner Post» der «Frutigländer», Radio 4 TNG sowie die Südostschweiz-Medien.

Das Resultat lässt sich sehen: Entstanden sind zahlreiche Videoproduktionen, Radiosendungen und Schriftbeiträge, bei denen Jugendliche mitgewirkt haben.

Beim medienübergreifenden Projekt von «Blick», der SRF-«Tagesschau» und dem «Tages-Anzeiger» waren Schülerinnen und Schüler als Sportreporter beim Lauberhorn-Rennen im Einsatz und haben bei Skistar Beat Feuz den Puls gefühlt, bevor er die Abfahrt in Angriff nahm.

Und bei Radio Argovia waren Schüler einen Tag lang am Mikrofon. Dabei sind zwei Beiträge zu den Themen «Influencer» und «80-er Mode» entstanden.

Beim SRF besuchte «Club»-Chefin Barbara Lüthi die 3. Sekundarschule der Oberstufe Unteres Aaretal. Ausgerüstet mit Handykameras wurde über Mobbing, Liebe und andere Dinge, welche die Jugend beschäftigen, diskutiert.

Eine Sendung, die komplett von Jugendlichen gemacht wurde, hat «10vor10» ausgestrahlt. Die 15-jährige Schülerin Enya moderierte ebenso souverän, wie Lehrling Matteo im Interview mit Verteidigungsministerin Viola Amherd am Tischkicker sein Multitasking-Talent unter Beweis stellte.

Und für «NZZ Bellevue» gingen die Schülerinnen Lia und Freja auf eine modische Entdeckungsreise durch Zürich. Sie befragten Passanten, die ihnen besonders aufgefallen sind, zum Thema «Stil». Daraus entstanden ist ein Onlineartikel sowie ein Video für Instagram.