Content:

Mittwoch
04.12.2019

Marketing / PR

Der bunte «Beam»: «Intuitiv verständlich»

Mit dem Wortspiel «Wo gbit/s denn so was?» macht eine neue Kampagne von Wunderman Thompson auf das neue Giga-Internet des Kabelanbieters UPC aufmerksam.

Die Zürcher Agentur hatte das neue Gigabyte-Angebot von UPC im «heiss umkämpften Schweizer Internet-Markt» zu promoten, heisst es am Dienstag in einer Mitteilung. Das Angebot verspricht Surfen mit 1 Gbit/s-Geschwindigkeit. 

Für die Visuals und Bewegtbilder hat sich Wunderman Thompson mit einem durchs Land düsenden Strahl in den UPC-Farben, dem «Beam», für eine klare und «intuitiv verständliche» Formensprache entschieden. Ausgespielt wurde die Kampagne auf Out-of-Home-Plakaten, in TV-Spots, auf Online Banners und in Native Ads. Auch fuhren gebrandete Kampagnen-Trucks durch die Schweiz. 

Verantwortlich bei UPC waren unter anderem Nikki Constantine (Director Brand, Media & Communications), Laura Ballestrin (Manager Marketing Communication) und Graziella Gut (Marketing Communication Manager).

Bei Wunderman Thompson waren Swen Morath (CCO), Annette Häcki (CD), Christoph Schäfer (Text), Stephanie Belvedere (AD) und Eveline Hagenbuch (Beratung) an den Arbeiten beteiligt.