Content:

Donnerstag
04.04.2019

Marketing / PR

Y. Beutler wechselt in die Privatwirtschaft

Die Winterthurer SP-Stadträtin Yvonne Beutler eklärt ihren Rücktritt per Ende Oktober und wechselt zum Berner Beratungsunternehmen Res Publica Consulting AG. Dies nur ein Jahr nach den letzten Erneuerungswahlen des Stadtrats.

Yvonne Beutler suche «eine neue berufliche Herausforderung», teilte die Winterthurer Stadtbehörde am Mittwochnachmittag mit. Beutler wurde 2012 in den Stadtrat gewählt und hatte seither die Leitung des Departements Finanzen inne.

Bei den Wahlen vor einem Jahr hatte Yvonne Beutler von allen Kandidaten die meisten Stimmen geholt. Im Rennen um das Stadtpräsidium hatte die SP-Kandidatin jedoch gegen den CVP-Anwärter Michael Künzle das Nachsehen.

Die Nichtwahl habe aber nichts zu tun mir ihrem Entscheid, in die Privatwirtschaft zu wechseln, erklärte Beutler. Der erste Wahlgang der Ersatzwahl für den Stadtrat soll noch vor den Sommerferien stattfinden.

Bei Res Publica Consulting werde sich die zurücktretende Finanzvorsteherin ab Ende Oktober dann um die Themen öffentliche Finanzen und Coaching von Führungskräften in der Verwaltung kümmern.