Content:

Montag
5.5.2014

IT / Telekom / Druck

Beliebter als es Microsoft lieb ist

Schweizer Unternehmen setzen nach wie vor auf Windows XP. Einen Monat nachdem Microsoft den Support für das Betriebssystem eingestellt hat, nutzen laut dem IT-Forschungsunternehmen Profondia noch 4941 von 16 000 befragten Unternehmen XP. 60 Prozent von ihnen arbeiten jedoch an der Migration auf neuere Windows-Versionen.

Windows XP ist seit Oktober 2001 auf dem Markt. XP war noch kurz vor der Einstellung des offiziellen Supports am 8. April weltweit die zweitbeliebsteste Version hinter Windows 7. Das Ziel des US-Unternehmens, den Marktanteil von XP unter 13 Prozent zu senken, blieb damit verfehlt. Aufgrund der Einstellung des offiziellen Supports weist XP erhebliche Sicherheitslücken aus und ist daher anfällig für Hackerangriffe.