Content:

Freitag
26.01.2018

IT / Telekom / Druck

Die Parlamentarische Gruppe für Digitale Nachhaltigkeit (Parldigi) erhält seit diesem Jahr «inhaltliche und finanzielle» Unterstützung vom Verein Wikimedia Schweiz. Damit wird der lokale Ableger der Wikimedia Stiftung zur Trägerorganisation von Parldigi.

Die neue Partnerschaft mit Wikimedia Schweiz verleihe «den Aktivitäten der Parldigi Schubkraft im Einsatz für die langfristige und offene Verfügbarkeit von Wissen», schrieb die überparteiliche Parlamentariergruppe am Donnerstag in einer Mitteilung.

Mit «parlamentarischen Vorstössen, Vernehmlassungsantworten, Open Hearings und Medienarbeit» will sich die Parldigi-Gruppe für die «nachhaltige» Digitalisierung der Schweiz einsetzen. Dazu seien «Veranstaltungen und inhaltliche Arbeit zu Open Content und Open Access» vorgesehen, so die Gruppe weiter.

Als Beispiel führt Parldigi die Urheberrechtsrevision auf, die in diesem Jahr dem National- und Ständerat überwiesen wird. Zusammen mit Wikimedia Schweiz fordert Parldigi «ein dem Informationszeitalter gerechtes Copyright-Gesetz».

Bisherige Trägerorganisationen der Parlamentarischen Gruppe sind der Verein CH Open, die Schweizerische Informatikgesellschaft und opendata.ch.