Content:

Freitag
25.06.2021

Vermarktung

Sicherheit, Information und Unterhaltung für die Gäste, verspricht die APG. (Bild zVg)

Die Allgemeine Plakatgesellschaft (APG) sorgt weiterhin für eindrückliche Werbeauftritte in zahlreichen Bergdestinationen. Der Aussenwerbevermarkter konnte seine Verträge im Wallis, im Berner Oberland und in Graubünden verlängern.

Die Namen wecken Feriengefühle: Anzère, Arosa-Lenzerheide, Grächen, Grindelwald-Männlichen, Jungfraubahnen und Ovronnaz haben sich entschieden, die Partnerschaft mit der APG fortzusetzen, schreibt der Vermarkter am Donnerstag.

Die Vermarktungsverträge seien «exklusiv». Nach Unternehmensangabe gehören 90 Prozent aller Schweizer Bergbahnunternehmen zu den Partnern der APG. 

Was die APG den Bergbahnen verspricht, ist eine «fein abgestimmte Palette an Orientierungssystemen, Werbeträgern und Dienstleistungen». Dies trage zur Sicherheit, Information und Unterhaltung der Gäste bei, wie Christian Gotter, Leiter Partner und Operations, sagte.