Content:

Mittwoch
16.09.2020

Werbung

Die «Werbewoche» hat vier Nominierte vorgestellt. Bald geht es los mit der Onlinewahl. Die Abonnenten des Werbewoche/m&k-Newsletters und die «Werber des Jahres»-Jury bestimmen je 50 Prozent mit, wer die Trophäe «Egon» bekommt.

Die «Best of Swiss Web»-Award Night, in deren Rahmen die Statue verliehen wird, wurde von Anfang April zuerst auf Mitte Juni verschoben, dann auf den 22. Oktober.

«Den typischen Werber oder die klassische Werberin gibt es längst nicht mehr», meint der Veranstalter des Wettbewerbs, der seit 1977 stattfindet. Zur Wahl steht deshalb ein Viererticket, welches die Branche so breitgefächert wie möglich abbildet und ihrer heutigen Vielfältigkeit gerecht wird.

Mit Martin Walthert ist sogar ein Marketingchef nominiert. Er wirkt bei Digitec Galaxus. Andrea Bison als die einzige Frau unter den vier hat zusammen mit Geschäftspartner Alexander Jaggy Thjnk Zürich zum Erfolg gebracht.

Auch TBWA-CEO Matthias Kiess hatte in den vergangenen Monaten seine Agentur restrukturiert, strategisch geschärft und so mit neuen Kunden zahlreiche Awards gewonnen.

Tobias Zehnder ist Mitgründer der Online-Agentur Webrepublic, eine der grösseren und inhabergeführten Digitalagenturen, die jetzt mit der Kommunikationsagentur Wirz nach neuen Synergien suchen will.