Content:

Dienstag
23.07.2019

Vermarktung

Wemf-CEO Bernasconi will «Kräfte bündeln»

2019 wird es keinen Schweizerischen Medienforschungstag geben. Die Wemf AG für Werbemedienforschung hat das Branchentreffen, das Ende Oktober wiederum im Berner Kursaal stattgefunden hätte, abgesagt.

«Im Sinne einer Kräftebündelung konzentrieren wir uns dieses Jahr auf den Anspruch, unser Angebot marktgerecht und zeitgemäss weiterzuentwickeln», begründete Wemf-CEO Marco Bernasconi den Entscheid, die Konferenz ein Jahr pausieren zu lassen.

Nach der Pause wolle die Wemf den Schweizerischen Medienforschungstag auch in Zukunft als Branchenevent und «Kommunikationsgefäss» nutzen, so Bernasconi.