Content:

Donnerstag
14.10.2021

TV / Radio

Die Archivarin Laetitia Brodard kümmert sich beim Freiburger Lokalradio um die Digitalisierung der Sendungen, die einst auf Magnetbändern aufgezeichnet wurden. (Bild zVg)

Am 27. Oktober öffnet das Freiburger Lokalradio seine Pforten im Rahmen des Welttages des audiovisuellen Erbes.

An diesem Tag können die Besucher den Weg entdecken, den eine Radiosendung durchlebt, von der Entstehung im Studio bis zur digitalen Archivierung.

Ausserdem kann man Laetitia Brodard über die Schulter schauen. Die Archivarin von Radio Fr. wurde im letzten Jahr eingestellt, um Radiosendungen unter anderem von analogen Datenträgern ab der Sendergründung 1988 zu sichern.

Wer nicht mehr weiss, wie man mit Magnetbändern hantiert, kann seine radiojournalistischen Skills am 27. Oktober in Villars-sur-Glâne auffrischen.