Content:

Dienstag
30.03.2021

Werbung

Von der Region zum Tier, von der Milchproduktion zum Handwerk bis hin zur Lagerung und Pflege: keine Löcher wie beim Käse bei dieser Information zum Emmentaler...

Zimmermann Communications hat einen «Online-Hub» entwickelt, der als interaktives Online-Erlebnis die «einzigartige Welt vom Emmentaler AOP und dessen USPs» digital entdecken lässt, wie die Agentur schreibt.

Dazu wird dem User das Steuer gleich selbst übergeben für seine eigene, intuitive Erkundung durch den Herstellungsprozess und insgesamt vier Themenwelten: von der Region zum Tier, von der Milchproduktion zum Handwerk bis hin zur Lagerung und Pflege.

Neben dem Genuss seien auch gesellschaftsrelevante Werte wie Regionalität, Tierwohl oder Nachhaltigkeit fundamentale Grundpfeiler und verpflichtende Rahmenbedingungen für die Herstellung vom weltbekannten Emmentaler AOP, erklärt Rolf Zimmermann, verantwortlich für die Strategie bei diesem Case.

Der international ausgerichtete «Online-Hub» ist ab sofort als responsive Website unter www.emmentaler.swiss live. Sie nimmt den Besucher durch aufwendige Lottie-Animationen auf eine bildstarke Reise mit. Durch die vier Themenwelten bewegt man sich mittels direkt gesteuertem Scrollen.

Jede der vier Welten stellte einige technische Herausforderungen an Dreh, Schnitt und Animation der Inhalte. So wurde der Käse-Herstellungsprozess, der in echt mehrere Stunden dauert, ohne sichtbare Schnitte in einem fliessenden Gang durch die Käserei umgesetzt.

Dieses neue, digitale Markenerlebnis soll die Vision der stolzen Marke repräsentieren: «Bewährtes, traditionelles Handwerk mit offenem Blick für die Moderne», wie Zimmermann meint.