Content:

Donnerstag
01.07.2021

TV / Radio

CH Media erhält Zugriff auf etwa 1400 Episoden Kinder-, Jugend- und Comedyinhalte von ViacomCBS... (© Bild: CH Media)

Der US-Medienkonzern ViacomCBS und CH Media haben eine mehrjährige Kooperation abgeschlossen: Der Deal umfasst den Betrieb eines Kindersenders und Eigenproduktionen für den deutschsprachigen Raum.

Per 1. Oktober übernimmt CH Media, das Joint Venture zwischen den AZ Medien und der NZZ, den Betrieb von Nick Schweiz (ehemals Nickelodeon). Der Kindersender strahlt sein Programm von 6 Uhr morgens bis 20.15 Uhr aus, schreibt das Medienhaus mit Hauptsitz in Aarau am Mittwoch.

Nach dem Fenster von Nick Schweiz ist 7+ Family, der neu lancierte Familiensender von CH Media, an der Reihe. Die beiden TV-Stationen werden von der zur TX Group gehörenden Goldbach Media AG vermarktet.

Der Deal umfasst zudem die Lizenzierung von etwa 1400 Episoden Kinder-, Jugend- und Comedyinhalte von ViacomCBS für den neuen CH-Media-Streamingdienst Oneplus. Dazu gehören zum Beispiel «Roast Battle» oder «Jersey Shore» und Staffeln von «Spongebob Schwammkopf».

Mit ViacomCBS-Studio VIS produziert CH Media gemeinsam deutschsprachige Originals, die in der Schweiz zuerst exklusiv auf Oneplus zu sehen sind, heisst es weiter. In Deutschland und Österreich flimmern die neuen Koproduktionen auf den TV-Sendern und Plattformen von ViacomCBS über den Bildschirm.

Was genau die Konzerne zusammen produzieren wollen, bleibt unklar. Gabor Harsanyi, General Manager Central and Eastern Europe bei ViacomCBS, spricht in der Mitteilung vage von «starken lokalen Inhalten».