Content:

Mittwoch
14.11.2018

Medien / Publizistik

Professor Otfried Jarren feierte 65.

Otfried Jarren, Kommunikationswissenschaftler und amtierender Präsident der Eidgenössischen Medienkommission (EMEK), doziert künftig nicht mehr an der Universität Zürich. Der 65-jährige Professor für Publizistikwissenschaft wird altershalber per 31. Januar 2019 in den Ruhestand entlassen.

Der Universitätsrat hat an seiner Sitzung vom 12. November verschiedene Personalgeschäfte beschlossen. Darunter den Ruhestand von Otfried Jarren. Er ist seit September 1997 Ordinarius für Publizistikwissenschaft am Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich. Zwischen 1998 und 2008 war er Direktor des Instituts, danach war Jarren acht Jahre lang Prorektor Geistes- und Sozialwissenschaften.

Zum EMEK-Präsidenten wurde Otfried Jarren 2013, als er vom Bundesrat zum Vorsteher der aktuell 13-köpfigen Kommission gewählt wurde. Die EMEK wurde zuvor als Reaktion auf den rasanten Wandel in der schweizerischen Medienwelt eingesetzt. Aufgabe der Kommission ist es, den Bundesrat und die Verwaltung in Medienfragen zu beraten und den öffentlichen Diskurs zu fördern.