Content:

Freitag
16.10.2020

Digital

Michel Lalive d’Epinay (l.) und Florian Kübler haben Lend im Jahr 2015 gegründet...

Die TX Group ist bei der Schweizer Crowdlending-Plattform Lend eingestiegen. Die Plattform wickelt Kredite direkt zwischen Kreditnehmern und Anlegern ab.

Neben der TX Group als Lead-Investorin haben sich auch Postfinance, Alpana Ventures und der Genfer Venture Capital Fund an der Finanzierungsrunde in der Höhe von 5,5 Millionen Franken beteiligt, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

«Mit Lend bieten wir einfache und effiziente Finanzdienstleistungen für alle an. Wir freuen uns mit der TX Group einen starken Partner an unserer Seite zu wissen und gemeinsam die Finanzwelt positiv zu prägen», liess sich Florian Kübler, Co-Gründer von Lend, zitieren.

Das Fintech-Unternehmen mit Sitz in Zürich wurde 2015 von Kübler und Michel Lalive d’Epinay gegründet und beschäftigt 17 Personen. Auf der Plattform haben Kreditnehmer bereits über 1,3 Milliarden Franken beantragt. Die Postfinance bietet ausserdem im Rahmen einer Kooperation ihren Geschäftskunden Kredite über Lend an.

Samuel Hügli, Head Technology & Ventures und Mitglied der Konzernleitung der TX Group, nimmt zusätzlich Einsitz in den Verwaltungsrat von Lend.