Content:

Sonntag
05.09.2021

Marketing / PR

ABBA kündigte das neue Album gleichzeitig in sechs Metropolen an... (Bild: Expressen, Stockholm)

Sie waren schon für mehrere Überraschungen gut. Früher musikalisch. Jetzt neu auch in Sachen Promotion. Das überraschende Comeback der schwedischen Kultband ABBA sorgt weltweit für Aufsehen. Dass Benny Andersson und Björn Ulvaeus nach 40 Jahren Pause ein neues Album in Originalbesetzung angekündigt haben, begeistert Fans und Medien.

Jetzt wurde «Voyage» am Donnerstag mit sechs Pressekonferenzen gleichzeitig rund um den Globus in Stockholm, Berlin, London, New York, Sydney und Tokio vorgestellt. Nach der Ankündigung, am 4. November das neue Album auf den Markt zu bringen, gaben die vier Bandmitglieder Agnetha Fältskog (71), Björn Ulvaeus (76), Benny Andersson (74) und Anni-Frid Lyngstad (75) auch persönliche Statements zu ihrem neuen Projekt via Instagram ab.

Die beiden Sängerinnen Agnetha und Frida berichten von einem grossen Spass, den sie nach so vielen Jahren wieder im Studio hatten. Die Männer loben die nach wie vor «fantastischen Stimmen» ihrer Ex-Frauen.

Auch in den Medien kamen die beiden am Donnerstag veröffentlichten neuen Songs «I Still Have Faith in You» und «Don't Shut Me Down» überwiegend gut an. «Ein emotionales, wirklich brillantes Comeback», lobte etwa die schwedische Zeitung «Expressen». «Die Magie ist immer noch da – mit einem bittersüssen Discobeat», schrieb die englische «Times». «Daily Mail» resümierte: «Thank you for the new music.» Im «Guardian» wurde geschwärmt, «Don't Shut Me Down» sei sogar noch besser als die Songs von früher.

Der Kultregisseur und Komponist John Carpenter (73, «Halloween») twitterte: «Sie klingen unglaublich. Die neuen Songs sind ABBA pur. Ich fühle mich, als wäre ich wieder 28!»

Für die Präsentation ihrer Pläne wählte das Quartett eine Premiere des neuen Songs «I Still Have Faith in You». Das Video dazu zeigt eine Collage mit Filmaufnahmen aus der Vergangenheit. Die realen Bilder fliessen dabei übergangslos in computergenerierte Bilder von ABBA-Avataren: Vier aus Pixeln bestehende Nachbildungen der echten Menschen in der Optik von 1979. Sie bewegen die Lippen synchron zum neuen Song.

Mit diesen Avataren soll im Mai 2022 eine grosse Hologramm-Show in einer eigens für ABBA gebauten Konzerthalle im Olympic Parc in London zu sehen sein. Mit der Show wird auch der 50. Geburtstag der Gruppe gefeiert. Echt live wird es die vier vorderhand aber nicht geben.

ABBA gehört mit 400 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte. Ihren Durchbruch schafften sie 1974 beim Eurovision Song Contest mit «Waterloo». Das 1992 veröffentlichte Best-of-Album «ABBA Gold» zählt mit 31 Millionen verkauften Exemplaren zu den weltweit erfolgreichsten Alben und hat massgeblich zum ABBA-Revival in den 90ern beigetragen.

1999 hatte das auf ABBA-Songs basierende Musical «Mamma Mia!» in London Premiere. Es wurde mit über 60 Millionen Zuschauern zu einem der erfolgreichsten Musicals der Welt. Die Verfilmung von «Mamma Mia!» mit Meryl Streep und Pierce Brosnan 2008 gehört zu den erfolgreichsten Musicalverfilmungen.

Und wenn wir schon bei Rekordzahlen sind: An der Kreation der Show in London sollen hinter den Kulissen 850 Menschen beteiligt sein, wie «Bild» verrät.