Content:

Dienstag
14.8.2018

Marketing / PR

Instant-Kommunikation von Elon Musk

Nach seinem umstrittenen Tweet spricht Tesla-Chef Elon Musk nun von der Unterstützung durch den Verwaltungsrat, der über einen möglichen Börsenrückzug informiert sei.

Die Schnellschuss-Kommunikation hat die Tesla-Aktie kurzfristig in die Höhe schiessen lassen, was vor allem dem Tesla-Chef selber zugute kam, aber der Börsenaufsicht nicht gefallen hat.

Mit dem Aufsichtsgremium sei vereinbart worden, dass Musk einige Grossaktionäre wie den saudi-arabischen Staatsfonds dazu ansprechen soll. «Offensichtlich verfügt der saudi-arabische Staatsfonds über mehr als genug Kapital, um eine solche Transaktion durchzuführen», liess Elon Musk nun über seinen Blog verlauten, womit die Finanzierung aus seiner Sicht gesichert sei.

Er habe nach mehreren Treffen keine Zweifel gehabt, dass ein Deal zustande kommen könnte, dampfplauderte Musk im eigenen Blog.