Content:

Freitag
16.08.2019

TV / Radio

37,2 Prozent Marktanteil in der finalen Phase

Der zehnstündige Live-Übertragungsmarathon des «Bernisch Kantonalen Schwingfests» hat am Sonntag bei TeleBärn für Top-Einschaltquoten gesorgt. Den Schlussgang der beiden «Bösen» Matthias Glarner und Matthias Aeschbacher sahen insgesamt 45'360 Personen.

Zum Zeitpunkt der finalen Schwünge zwischen 16:55 und 17:29 Uhr erreichte der TV-Sender im Konzessionsgebiet Bern unter den 15- bis 49-jährigen Zuschauern einen Marktanteil von 37,2 Prozent, teilte TeleBärn am Mittwoch mit.

In der Deutschschweiz lag der Marktanteil in der jungen Zielgruppe während der gleichen Phase bei 11 Prozent.