Content:

Mittwoch
27.03.2019

Digital

Live-Übertragung auf Amazons Twitch-Portal

Autos, die Fussball spielen: Der virtuelle Sport machts möglich. Am Montag ist die E-Sports League des Touring Clubs Schweiz (TCS) in die zweite Saison gestartet. 

Die zehn Mannschaften duellieren sich im Videospiel «Rocket League». Ziel ist es, einen Ball mit einem agilen Auto ins gegnerische Tor zu schieben. In der ersten Saison 2018 bezwang Servette Geneva E-Sports im Finale den TCS E-Sports League Arctic Gaming.

Die Spiele werden über Twitch ausgestrahlt und kommentiert. Das zu Amazon gehörende Streaming-Portal wird zur Übertragung von Videogames genutzt.   

Mit der Fortführung der E-Sports League will der TCS «seiner Pionierrolle im elektronischen Sport weiterhin gerecht werden», teilte die Organisation mit. Auch eine dritte Saison wird es offenbar geben: An zwei Cups können sich neue Teams für die nächste Saison qualifizieren.

An Preisgeldern macht der TCS insgesamt 15‘000 Franken locker.