Content:

Mittwoch
6.9.2000

Der Schweizer Musiksender «Swizz» ist seit Mittwoch neu mit dem Namen «Viva-Swizz» auf Sendung. «Viva-Swizz» ist ein Zusammenschluss der beiden Musiksender «Viva» und «Swizz». Er wurde am Mittwochmorgen auf den Kabelplatz von «Viva» geschaltet. Gleichzeitig zog sich der deutsche Sender «Viva» aus den Schweizer Netzen zurück, schreibt «Viva-Swizz» in einer Mitteilung. Der neue Kabelplatz weise eine weit bessere Haushaltabstimmung aus. Damit könnten 82 statt wie bisher 48% der Haushalte abgedeckt werden und die Fangemeinde von «Viva» komme neu dazu. Gemäss Telecontrol erreicht «Swizz» zurzeit einen monatlichen Marktanteil von 1,5%. Suzanne Speich, Geschäftsführerin von «Viva-Swizz», glaubt, dass dank dem Zusammenschluss der Sender der Marktanteil in der Zielgruppe der 15 bis 29jährigen bis Ende Jahr auf 3% erhöht werden kann.