Content:

Sonntag
27.09.2020

Vermarktung

Ringier Sports vermarktet unter anderem die Werbeflächen auf den Banden in den Fussballstadien.

Die Ringier Sports AG ist weiterhin die Vermarktungspartnerin der Swiss Football League (SFL). Die Zusammenarbeit wurde auf den Beginn der Fussball-Saison 2021/22 verlängert.

Ringiers Sportvermarkterin wird «sämtliche zentral vermarktbaren Werberechte exklusiv verwerten», heisst es am Freitag in einer Mitteilung. 

«Ein wichtiger Bestandteil der in gewissen Teilen neu strukturierten Zusammenarbeit ist dabei die zukünftige, gemeinsame Entwicklung neuer digitaler Werberechte, die innerhalb der digitalen Kommunikationskanäle der SFL umgesetzt werden sollen.»

Damit wollen der Fussball-Veranstalter und der Sport-Vermarkter auf die veränderte Mediennutzung reagieren und den «Ansprüchen der Sponsoren» gerecht werden. 

«Im digitalen Zeitalter muss auch das Sponsoring künftig neue und innovative Wege gehen, um die marktrelevanten Zielgruppen zu erreichen», sagte Claudius Schäfer, CEO der SFL. 

Die neue Vereinbarung mit Ringier Sports umfasst unter anderem das Titelsponsoring der beiden Meisterschaften, die Vermarktung der Bandenwerbung in den Stadien sowie die Werbefläche für den Titelsponsor auf dem Brustbereich der Trikots und sämtliche digitalen Vermarktungsflächen.