Content:

Donnerstag
25.06.2020

Kino

Die 73. Internationalen Filmfestspiele in Cannes Mitte Mai sind bekanntlich Corona zum Opfer gefallen. Auch der Wettbewerb mit einem aktuell noch spannenderen Jury-Präsidenten Spike Lee als erstem afroamerikanischem Künstler ist damit (noch) nicht Realität geworden.

Der Filmmarkt für die Filmschaffenden und Unternehmen soll aber online stattfinden.

Dieser ins Netz verlegte «Marché du Film» findet aktuell vom 22. bis 26. Juni statt. SWISS FILMS ist mit einem virtuellen «Stand» im Onlinemarkt vertreten und unterstützt mit Promotionsaktivitäten sowie eigens entwickelten Pitching-Videos die Vernetzung und Verbreitung von Schweizer Filmen.

In Partnerschaft mit dem Locarno Film Festival und dem TorinoFilmLab führt SWISS FILMS online zwei Live-Events durch.

Akkreditierte Interessierte des virtuellen Standes erwartet exklusives Filmmaterial zu ausgewählten Schweizer Filmen. Speziell für den Onlinemarkt sind Teaser entwickelt worden. Das e-Booklet SWISS FILMS CANNES 2020 präsentiert ausgewählte aktuelle Schweizer Produktionen und stellt über das Screening erst kürzlich fertiggestellte Filme sowie Filme in Produktion kurz vor.

In Kooperation mit dem Locarno Film Festival wie auch dem TorinoFilmLab führt SWISS FILMS im Onlinemarkt zwei virtuelle Events durch.

Seit 2018 besteht mit dem renommierten TorinoFilmLab eine Partnerschaft fürs TFL ScriptLab. In einem exklusiven Showcase informierte SWISS FILM am Mittwoch über den aktuellen Stand dieser hocherwarteten Projekte.

Am Donnerstag ab 11 Uhr verkündet Lili Hinstin - Artistic Director des Locarno Film Festival - die Selektion der Filme des schweizerischen wie internationalen Wettbewerbes «The Films After Tomorrow». Dieser einmalige Wettbewerb ist mit 70'000 Franken dotiert und unterstützt Filme, deren Produktion wegen der Pandemie unterbrochen werden mussten.