Content:

Donnerstag
09.01.2020

Medien / Publizistik

«Keine Sparübung, kein Stellenabbau...»: Mit der Neuorganisation soll die Präsenz in den Online-Kanälen gesteigert werden...

Die Surseer Woche AG und die WM Druck Sempacher Zeitung AG bündeln ihre Kräfte: Die beiden Zeitungsverlage haben auf den 1. Januar ihre Redaktionen zusammengelegt. Alle bisherigen Mitarbeitenden werden in der gemeinsamen Redaktion weiterbeschäftigt.

Stellen würden nicht abgebaut, teilten die beiden Medienhäuser am Mittwoch mit. Dementsprechend handle es sich auch nicht um eine «Sparübung», im Gegenteil: Mit der Neuorganisation solle beispielsweise die Präsenz in den Online-Kanälen gesteigert werden.

Die Zeitungstitel «Surseer/Trienger Woche» und «Sempacher Woche» bleiben als selbständige Verlagsprodukte erhalten. Die Redaktionsstandorte Sursee und Sempach Station werden beibehalten, wobei die Redaktionsleitung neu in Sursee stationiert ist.

Die Redaktionsleitung der fusionierten Redaktion übernimmt Dominique Moccand, bisher Redaktionsleiter der «Surseer/Trienger Woche». Geri Wyss, zuvor Redaktionsleiter der «Sempacher Woche», leitet neu das Ressort «Oberer Sempachersee».