Content:

Dienstag
20.07.2021

Werbung

In verschiedenen Posen und farbenfroh werben die abgebildeten Theaterleute für das 42. Zürcher Theaterspektakel... (Bild: Studio Marcus Kraft)

Knallig, bunt und psychedelisch: Das Designbüro Studio Marcus Kraft hat für das Zürcher Theaterspektakel die diesjährige Kampagne gestaltet. Im Zentrum stehen die Bilder des Künstlers Jean-Vincent Simonet.

Auf den kunstvollen Kampagnensujets sind Protagonisten der kommenden Aufführungen in verschiedenen Posen abgebildet. Sitzend in giftgrünen Tönen oder stehend im roten Oberteil werben die Theaterleute für die 42. Ausgabe des Festivals auf der Landiwiese am Zürichsee.

Kreiert hat die Bilder der in Zürich und Paris lebende Künstler und Fotograf Jean-Vincent Simonet. Dafür kombinierte er in einem «eigens ausgetüftelten experimentellen Prozess alte manuelle fotografische Techniken mit neuen digitalen Retuschiermethoden», schreibt Studio Marcus Kraft am Montag zur umgesetzten Kampagne.

Gezeigt werden die Sujets auf digitalen und analogen Plakaten, in Printinseraten und auf Social Media.

Das Theaterspektakel findet vom 19. August bis zum 5. September statt.

Verantwortlich beim Zürcher Theaterspektakel sind Sarah Wendle, Veit Kälin, Matthias von Hartz (Co-Leitung), Remo Bitzi, Marc Schwegler (Kommunikation), Esther Schmid (Beratung), Cynthia Domfe (Marketing) und Josefine Stähli (Betriebsbüro).

Für das Konzept, Art Direction und Design zuständig sind Studio Marcus Kraft (in Zusammenarbeit mit Marlon Ilg), Jean-Vincent Simonet (Artwork) und Michel Fries (Layout) sowie Highfive (Webentwicklung).