Content:

Donnerstag
15.04.2021

TV / Radio

Tagesreichweite im Schweizer TV-Markt in Prozent: 85 Prozent der Nutzung entfallen weiterhin aufs klassische TV. (Bild © Mediapulse)

Netflix, Disney+ oder Apple TV stehen vor den Toren des Schweizer TV-Markts. Der Vorsprung des klassischen Fernsehens ist aber weiterhin immens, wie aus den ersten Streamingzahlen von Mediapulse hervorgeht.

Rechnet man die tägliche Sehdauer von klassischem TV, Youtube und Netflix zusammen, entfallen 85 Prozent der Nutzung auf die Gattung TV.

Von neuen US-Playern auf dem Schweizer TV-Markt sind derzeit erst zwei wirklich ernst zu nehmen: Vergleicht man die von Mediapulse erfassten Anbieter Netflix, Disney+, Amazon Prime, Apple TV+ sowie Youtube, zeigt sich, dass sich bisher nur Youtube und Netflix in den Schweizer Haushalten etablieren konnten.

Während Googles Videotochter zwar eine deutlich grössere Tagesreichweite als Netflix erreicht (31 Prozent gegenüber 11 Prozent), vermögen die Youtube-Spots die User deutlich weniger lang bei der Stange zu halten (51 Minuten gegenüber 81 Minuten pro Tag).

Disney+, Amazon Prime und Apple dümpeln mit einer Tagesreichweite bei 1 Prozent oder weniger.

Zu den einheimischen Web-TV-Portalen lässt sich derzeit noch nichts sagen. Diese will Mediapulse ab dem zweiten Quartal 2021 in ihre Erhebungen einbeziehen.