Content:

Donnerstag
25.06.2020

Digital

So sieht die Seite aus, die bewusst ausserhalb der städtischen Web-Infrastruktur eingerichtet ist (Bild: Screenshot)...

Die Stadtverwaltung von Zürich hat eine Onlineplattform für Whistleblower eingerichtet. Damit sollen interne und externe Personen Korruption, Betrugsfälle oder Vermögensdelikte anonym melden können.

Bisher verfügte die Limmatstadt über keine technische Lösung für das sichere Whistleblowing. Mit der neuen Webplattform können Personen mit der städtischen Finanzkontrolle anonym in Dialog treten und die Meldung übermitteln, informierte die Stadt am Mittwoch.

Dabei soll es weder für die Behörden noch für die Betreiberin der Plattform möglich sein, Rückschlüsse auf die Identität der Hinweisgeberin oder des Hinweisgebers zu ziehen.

Die Stadt Zürich setzt auf das Whistleblowing-Tool der Firma Business Keeper AG. Dieses wird bereits von den SBB, der Eidgenössischen Finanzkontrolle, der Uni St. Gallen und der Finanzkontrolle der Stadt Winterthur verwendet.