Content:

Mittwoch
11.11.2020

TV / Radio

Rechte für FIS-Rennen bis 2028 bei der SRG

Die SRG hat ihre Live-Rechte im Ski- und Wintersport verlängert. Konkret werden Ski alpin, Langlauf und Skispringen, die Olympischen Winterspiele 2022 und die Eishockey-WM weiterhin auf den SRG-Kanälen live im Programm sein.

Mit ihren bisherigen Vertragspartnern hat die SRG «mehrere zentrale Rechtepakete» verlängert, heisst es am Dienstag in einer Mitteilung.

Unter den Partnern ist der Schweizerische Skiverband Swiss-Ski, mit dem die SRG ihre Vereinbarung über die FIS-Events in der Schweiz bis zum Ende der Saison 2027/28 verlängert hat.

Die Ausstrahlungsrechte an den FIS-Veranstaltungen im Ausland hat die SRG vom Vermarkter Infront Sports & Media erworben. Dieser Vertrag läuft bis zum Ende der Saison 2025/26.

Und vom Rechteinhaber Discovery hat die SRG eine Sublizenz für die Olympischen Winterspiele 2022 gekauft. 

Bei den FIS-Rennen in der Schweiz produziert die SRG in Zusammenarbeit mit Swiss-Ski das Weltsignal der Weltcup-Events.