Content:

Samstag
28.09.2019

TV / Radio

Ob «Schawinski» auf Anfang oder Frühling 2020 abgesetzt wird, hängt auch ab von den «künftigen Berufsplänen des Medienunternehmers».

Die SRF-Spitze hat «aus Kostengründen» beschlossen, das Spätprogramm von SRF 1 neu auszurichten. Zum Opfer fallen die beiden Talksendungen «Schawinski» und «ECO talk» im Montagabend-Programm.

Die «strategische Neuausrichtung» des Spätprogramms von SRF 1 gelte «vorerst für das Jahr 2020». Konkret soll es auf den Programmplätzen ab 22.55 Uhr keine Eigenproduktionen mehr geben, weshalb am Montagabend die Talksendungen «Schawinski» und «ECO talk» nicht mehr weitergeführt würden.

«Leider erreichen wir die notwendigen Sparziele nicht ohne Auswirkungen auf das Programm», sagte SRF-Direktorin Nathalie Wappler am Freitagvormittag. Was statt der beiden Talk-Formate künftig gesendet würde, sei noch in Planung. 

Zurzeit verhandelt SRF noch mit Roger Schawinski über den genauen Zeitpunkt des Programmwechsels, ob auf Anfang oder Frühling 2020. Das hänge auch ab von den «künftigen Berufsplänen des Medienunternehmers».

Schawinski moderierte sein SRF-Format seit August 2011. Im «ECO talk» diskutierte Reto Lipp fünf Mal pro Jahr mit Wirtschaftsleuten.