Content:

Freitag
23.03.2012

TV / Radio

SRF hat die sechs Logos der Radios einem Rebranding unterzogen. Die neuen Logos werden Ende 2012 zusammen mit dem neuen Webauftritt www.srf.ch eingeführt.

Damit will SRF nach der inhaltlichen und strukturellen Zusammenführung die Medienkonvergenz auch formal umsetzen. «Das Kürzel DRS steht für `deutsche und rätoromanische Schweiz`, trifft also die Realität schon länger nicht mehr», so Ruedi Matter, Direktor SRF. «Jede Marke hat ihre Geschichte und steht in einem bestimmten Kontext - da sind zeitweilige Anpassungen an veränderte Umstände nur logisch.»

Das SRF will die Leistungen des Unternehmens künftig unter einer einheitlichen Marke führen. Mit der durchgehenden Anbindung an die Unternehmensmarke soll ein neues Zeichen der Gemeinsamkeit gesetzt und die Wahrnehmung des Gesamtangebots aus einer Hand erleichtert werden.

Die neuen Logos würden aber auch bewährte Markenelemente aufnehmen, um den Unterschied zwischen Radio und Fernsehen zu verdeutlichen.