Content:

Freitag
9.3.2018

TV / Radio

Basil Honegger (l.) und Reto Gerber (© SRF)

In der Newsabteilung des Schweizer Fernsehens (SRF) kommt es ab 2019 zu einer grossen Umstrukturierung: Neue Fachredaktionen liefern künftig die Inhalte für «Schweiz aktuell», die «Tagesschau» und «10vor10». Die einzelnen Redaktionen der Nachrichtenformate werden hingegen personell verkleinert.

Die Führung der übergreifenden Fachredaktion Inland übernimmt Basil Honegger, der bisherige Redaktionsleiter von «Schweiz aktuell». Und die übergreifende Fachredaktion Ausland wird von Reto Gerber, aktuell Chef der Wirtschaftsredaktion, geleitet.

Im Gegenzug zu den neu geschaffenen Fachredaktionen schrumpfen die einzelnen Sendungsredaktionen. Sie «übernehmen aber die wichtige Funktion, weiterhin für die eigene DNA der jeweiligen Sendung zu sorgen», wie SRF am Donnerstag die neuen Strukturen beschreibt.

Die Leitung der «Tagesschau» übernimmt neu Regula Messerli. Sie folgt auf Urs Leuthard, der sich «ab Herbst 2018 voll auf die Umsetzung des Newsroom-Konzeptes konzentriert». Silvia Zwygart übernimmt Basil Honeggers Funktion als Leiterin von «Schweiz aktuell». Leiter beim Nachrichtenmagazin «10vor10» bleibt Christian Dütschler.

Das neue Newsroom-Gebäude in Zürich Leutschenbach soll 2019 einzugsbereit sein. «Bereits im Herbst 2018 werden aber in der Abteilung Information des Schweizer Fernsehens neue Organisations- und Arbeitsstrukturen eingeführt.» Die neue Gliederung sei vergleichbar mit der bestehenden Fachredaktion Wirtschaft und der Bundeshausredaktion.