Content:

Donnerstag
27.02.2020

Medien / Publizistik

Claudio Brentini übernimmt neu die Chefredaktion der Regionalausgabe «Seesicht - Das Seetal-Magazin»...

Ein Jahr nach dem Besitzerwechsel des Zürisee-Magazins «Seesicht» nimmt der Titel mit dem Baldeggersee im luzernischen Seetal eine neue Region in sein Verbreitungsgebiet auf.

Claudio Brentini übernimmt neu die Chefredaktion der Regionalausgabe «Seesicht - Das Seetal-Magazin», sagten die Co-Herausgeber Beat Frei und Matej Mikusik am Mittwoch. Brentini wird auch im Impressum des «Seetaler Boten» als Redaktor aufgeführt; die Wochenzeitung deckt mit dem Luzerner Seetal jenes Gebiet ab, in das nun die «Seesicht» eindringen will.

Bisher deckte die «Seesicht»-Regionalausgabe nur den Hallwilersee ab, der zum aargauischen Seetal gehört. In der Region Zürichsee verantwortet Martina Peyer die lokale Redaktion.

Das sechsmal jährlich erscheinende Print-Magazin besteht neben den beiden Regionalteilen für den Zürisee und das Seetal aus einem Mantelteil, der bis zu 50 Prozent des redaktionellen Inhalts ausmacht. Der Bezahl-Titel wirbt damit, «Premium-Haushalte am See» zu erreichen.

«Im Redaktions-Kernteam (online und Print) sind wir zehn Köpfe, die regelmässig schreiben, fotografieren sowie AD, Blattplanung und Produktion bespielen», sagte Co-Verleger Matej Mikusik auf Nachfrage des Klein Reports.

Hinzu kämen zwei freie Autorinnen und ein Autor, die regelmässig Artikel in der «Seesicht» publizierten. «Im Verlag sind wir zu viert.» Zum Stellenetat in Prozenten mochte sich Mikusik nicht äussern.

Das Verleger-Duo will 2021 eine weitere Seeregion ins Verbreitungsgebiet einbinden. Welche das sein wird, sagen sie aber nicht. «Unsere Idee ist eine Art Seen-Hopping», sagte Co- Verleger Matej Mikusik, also die Erschliessung neuer publizistischer Gebiete step by step.

Auf Anfang 2019 hatte der damalige Alleinbesitzer Roger Bataillard seinen «Seesicht»-Verlag an das Verleger-Duo Beat Frei und Matej Mikusik verkauft, die den Titel heute in der Astarte Media Group führen. 

Roger Bataillard war seit 2007 am Ruder der «Seesicht». 2016 hatte er zusammen mit Matej Mikusik bereits das Gourmet-Magazin «Seestern» lanciert. 

Mikusik seinerseits ist auch Geschäftsleiter und Gesellschafter der Content-Agentur Whitelion Media GmbH und hat Start-ups im E-Commerce und Retail gegründet. Kompagnon Beat Frei ist Geschäftsführer und Inhaber der Freiraum Werbeagentur AG; er verlegt das Magazin «Welt der Tiere».