Content:

Montag
12.08.2019

Medien / Publizistik

«Corriere della Sera» lancierte den Dante-Tag

Marco Solari, Präsident des Filmfestivals Locarno, fordert die Schweizer Kulturorganisationen auf, die Feierlichkeiten rund um den 700. Todestag von Dante Alighieri zu unterstützen.

Bei seiner Rückkehr aus Venedig am 14. September 1321 starb Dante Alighieri, der Autor der berühmten «Göttlichen Komödie». Kurz bevor sein Todestag zum 700. Mal wiederkehrt, hat die italienische Tageszeitung «Corriere della Sera» die Idee lanciert, einen Dante-Tag zu organisieren. Die Initiative stiess bei der Società Dante Alighieri und vielen italienischen Kulturinstitutionen auf offene Ohren.

Und nun gesellt sich auch Filmfestival-Präsident Marco Solari zu den Unterstützern: Am traditionellen Empfang des Bundesrats auf dem Monte Verità erklärte er, dass der Verein Eventi letterari al Monte Verità den Dante-Tag unterstützen werde. Solari ist Delegierter dieses Literatur-Vereins.

Er hoffe, dass auch andere kulturelle Vereinigungen der Schweiz mitziehen werden. Immerhin besitze die Schweiz italienischsprachige Landesteile, sagte Solari.