Content:

Dienstag
7.9.2004

Der Schweizer Regisseur Urs Frey hat für seinen Streifen «Chaus e muntognas» am Fimfestival Premio Lessina in Verona den ersten Preis bekommen. Das Werk in romanischer Sprache wurde als bester Film der Veranstaltung geehrt, teilte die Television Rumantscha als Koproduzentin am Dienstag mit. Freys Film zeige den Mikrokosmos der Bündner Berge mit grossem Einfühlungsvermögen. Mit «Chaus e muntogna» ehrt das Festival Freys dritten Film. Bereits im Jahr 2000 gewann der im Bergell wohnhafte Künstler mit «L`è uscia» den ersten Preis. Vor zwei Jahren wurde in Verona sein Streifen «La scola da Soi - la scuola da Soglio» ausgezeichnet.