Content:

Donnerstag
28.10.2021

TV / Radio

Monaco verfügt noch über keine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt, will jetzt aber einen solchen Sender aufbauen... (Bild: Monaco Tourismus)

TV5 Monde ist ein internationaler französischsprachiger Fernsehsender, der weltweit über Satellit und Kabel verbreitet wird und in über 300 Millionen Haushalten empfangen werden kann.

TV5 Monde wird von öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der vier französischsprachigen Länder Frankreich, Belgien, Kanada sowie auch der Schweiz getragen.

Jetzt will sich auch das Fürstentum Monaco am frankofonen Netzwerk beteiligen. Heute Mittwoch hat der Bundesrat grünes Licht für die Aufnahme des neuen Partnerstaates gegeben. Das Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation wurde beauftragt, die überarbeitete Charta von TV5 Monde sowie eine Vereinbarung, in der die Beitrittsmodalitäten für das Fürstentum geregelt sind, für die Schweiz zu unterzeichnen.

Die Aufnahme Monacos in das Fernsehnetzwerk TV5 Monde wird bestätigt, sobald alle Mitgliedsstaaten die neue Charta sowie die Vereinbarung mit dem Fürstentum Monaco über den Beitrittsprozess unterzeichnet haben.

Parallel dazu hat Monaco, das bis jetzt noch über keine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt verfügt hat, mit dem Aufbau eines nationalen Fernsehsenders mit Schwerpunkt auf dem Nachrichtenbereich begonnen.

So wird die «Société nationale de programmes Monte-Carlo Riviera» (MCR) ab der zweiten Hälfte des Jahres 2022 Produktionen an TV5 Monde liefern können.