Content:

Donnerstag
01.08.2019

Medien / Publizistik

War 2019 Schweizer Verlag des Jahres.

Der Verwaltungsrat des Rotpunktverlags hat sich neu formiert und die ehemalige Vorsitzende des Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verbands SBVV, Marianne Sax, zur Verwaltungsratspräsidentin gewählt. Sax folgt auf Judith Henzmann, die das Amt seit 2004 innehatte.

Bei einer Sitzung des Verwaltungsrates vom letzten Montag wurde Marianne Sax, Buchhändlerin aus Frauenfeld, zur neuen Präsidentin gewählt, wie es in einer Medienmitteilung vom Dienstag heisst. Neu in den Verwaltungsrat kamen ausserdem Cornelia Mechler, Camille Roseau und Stefan Fritsch.

Zusammen mit den bisherigen Mitgliedern, Thomas Heilmann, Stefan Keller und Adrian Riklin bilden sie den neuen Verwaltungsrat.

In Zukunft wolle die Präsidentin neue Wege suchen, um noch mehr Leserinnen und Buchhandlungen einzubinden, wie es in der Medienmitteilung des Zürcher Verlags heisst. Der Rotpunktverlag hat nach eigenen Angaben über 600 Aktionäre und Aktionärinnen. 2019 wurde das Unternehmen zum zweiten Mal vom Schweizer Buchhandel zum Verlag des Jahres gekürt.