Content:

Mittwoch
03.04.2019

Medien / Publizistik

Ende Juni ist Schluss bei der NZZ

Katrin Schregenberger verlässt die Nachrichtenredaktion der «Neuen Zürcher Zeitung». Die Chefin vom Dienst schreibt ab Juli für die Online-Plattform higgs.ch, die sich dem Wissenschaftsjournalismus widmet.

«Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe, werde die alte Tante aber vermissen», schrieb Schregenberger auf Twitter zu ihrem Wechsel. «Ich verlasse die NZZ auf Ende Juni und bin ab Juli als Leitende Redaktorin bei Higgs im Einsatz.»

Die Journalistin aus Winterthur ist seit 2013 in der Nachrichtenredaktion der NZZ. 2018 war sie während dreier Monate als Reporterin in Myanmar beim Wochenmagazin «Frontier Myanmar» im Einsatz. Seit 2018 ist sie Chefin vom Dienst Nachrichten der NZZ.

Nach ihrem Studium der Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Zürich mit Masterabschluss absolvierte Katrin Schregenberger Volontariate bei den «Schaffhauser Nachrichten», dem «Bund», dem Online-Wirtschaftsportal Dow Jones Newswires und der NZZ.

Vor ihrem Engagement an der Zürcher Falkenstrasse war Schregenberger noch zwei Jahre als freie Journalistin bei den «Schaffhauser Nachrichten» tätig.