Content:

Dienstag
09.06.2020

Medien / Publizistik

Rainer Stadler verlässt die NZZ «auf eigenen Wunsch»...

Der langjährige Medienredaktor Rainer Stadler (61) wird die «Neue Zürcher Zeitung» per Ende September verlassen. Zur Zukunft kann Stadler «nichts Konkretes» sagen.

Mit Rainer Stadler verlässt einer der bekanntesten Medienkenner des Landes die «alte Tante». Im kommenden Herbst ist nach 31 Jahren Schluss: «Ich war die Hälfte meines Lebens bei der NZZ angestellt. Jetzt darf es mal was Neues sein», sagte Stadler am Montag gegenüber dem Klein Report, nachdem «persoenlich.com» Stadlers Abgang vermeldet hatte.

Der Journalist verlasse die NZZ «auf eigenen Wunsch», sagt Stadler gegenüber dem Klein Report. Zu seiner Zukunft gibt er sich bedeckt: «Darüber kann ich leider nichts Konkretes sagen.»

Ob, und wo Stadler künftig Artikel und Kommentare zur Schweizer Medienlandschaft und Medienpolitik schreiben wird, bleibt also ungewiss.

Sicher ist aber, dass die letzten paar Jahre an der Zürcher Falkenstrasse nicht sehr angenehm waren für Stadler. 2018 wurde ihm beispielsweise die Verantwortung für die Medien-Seite in der NZZ entzogen. Auch sonst soll es zwischen ihm und Chefredaktor Eric Gujer nicht allzu harmonisch gewesen sein.