Content:

Donnerstag
21.7.2016

TV / Radio

Jürgen Törkott (46) übernimmt die Leitung von Radio Südostschweiz. Er kommt für Melanie Salis, die das Unternehmen verlasse, um eine neue Herausforderung anzunehmen, wie der Verlag Somedia mitteilt.

Törkott arbeitet sporadisch seit Mitte der 1990er Jahre beim Bündner «Radio vu do» als Coach. 2014 stiess er als Chef vom Dienst und Ausbildner ganz zum Lokalradio. Vor drei Monaten trat er selber hinters Mikrofon: In seiner Mittwochabend-Sendung «Aussenstelle Schweiz» nimmt der gebürtige Deutsche seine Landsleute aufs Korn, vergleicht Deutschland mit Graubünden und spricht mit Prominenten. «Ich werde versuchen, zwischen den Ländern eine Brücke zu schlagen», sagte er zum Auftakt seiner Sendung.

Törkott ist seit 28 Jahren in der Radiobranche tätig. Unter anderem arbeitete er als Moderator und Ausbildner bei Radio Bayern 3 des Bayerischen Rundfunks und als Moderator beim Deutschen Sportfernsehen (DSF).

Seine Vorgängerin, Melanie Salis, verantwortete in ihrer dreijährigen Amtszeit als Programmleiterin den Namenswechsel von Radio Grischa zu Radio Südostschweiz und den Umzug ins neue Medienhaus in Chur.