Content:

Freitag
10.01.2020

TV / Radio

Radio 24 erreicht 258'000 Hörerinnen und Hörer in der Deutschschweiz (Bild: Radio 24)...

Erneut haben diverse Radiosender Hörerinnen und Hörer verloren: Die durchschnittliche Reichweite sank im zweiten Semester 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2 Punkte von 83 auf 81 Prozent.

Die Sender des Schweizer Radios (SRF) erreichten 3,3 Prozentpunkte weniger Publikum als im Vorjahr: Die Nettoreichweite von SRF 1 sank gemäss Erhebungen von Mediapulse um 2,2 Prozent, bei SRF 3 resultierte ein Minus um 2,8 Prozent.

Unter den Privatradios musste Energy Zürich deutlich Federn lassen: Das Reichweiten-Minus beträgt 0,7 Prozentpunkte. Damit hat Energy Zürich die Spitzenposition an Radio 24 (-0,2 Prozent) verloren - der Sender von CH Media erreicht 258'000 Hörerinnen und Hörer in der Deutschschweiz.

Dahinter reihen sich Pilatus, FM1, Argovia und Radio Central ein. Sie alle mussten Einbussen hinnehmen. Besonders deutlich rückläufig war die Entwicklung auch bei Radio Zürisee mit einem Nettoreichweiten-Minus von 0,7 Prozent.