Content:

Freitag
07.08.2020

Werbung

Im Rahmen ihres im Herbst 2019 angekündigten Vorsatzes, sich als eine der kreativsten Agenturgruppen in Deutschland zu etablieren, hat die Publicis Groupe zwei gesuchte Talente der Branche verpflichtet.

Dennis May, 40, und Christoph Pietsch, 34, werden im Februar 2021 in Düsseldorf in den Funktionen Chief Creative Officer und Chief Growth Officer der Publicis Groupe Deutschland starten.

Beide sind auf Holding-Ebene angesiedelt und berichten direkt an Frank-Peter Lortz, CEO Publicis Groupe DACH.

May und Pietsch kommen von DDB (Omnicom Group). May war dort zuletzt als Chief Creative Officer tätig, Pietsch wirkte in der Position des Chief Marketing Officers. Gemeinsam waren sie dafür mitverantwortlich, dass die Agentur 2019 die Spitze der deutschen Kreativrankings erreichte. Im Januar erhielten sie bei den Horizont-Awards die Auszeichnung «Agenturmänner des Jahres».  

Dennis May, der über Jahre das kreative Produkt der DDB prägte und die Agentur zur kreativen Nummer eins in Deutschland machte, wird als neuer CCO die kreative Ausrichtung aller Agenturen unter dem Dach der deutschen Publicis Gruppe verantworten.

Christoph Pietsch wird die Geschäftsentwicklung aller Agenturen der Publicis Groupe Deutschland vorantreiben und dabei auf dem bedeutenden Erfolg von Power of One auf dem lokalen Markt aufbauen.

Frank-Peter Lortz, CEO Publicis Groupe DACH: «Dass wir die richtigen und schlagkräftigsten Lösungen für unsere Kunden haben, haben wir mit Pitchgewinnen wie Oppo, Lidl, Mondelez, Radeberger und AOK in diesem schwierigen Jahr bewiesen. Mit Dennis und Christoph werden wir zügig in das Spitzenfeld der kreativsten Agenturen Deutschlands vordringen.»