Content:

Montag
10.02.2020

Kino

Das koreanische Gesellschaftsdrama «Parasite» hat in der Nacht auf Montag in Hollywood den Oscar für den besten Film gewonnen und sich damit einen Eintrag in den Geschichtsbüchern gesichert: Noch nie zuvor hat eine nicht-englischsprachige Produktion den Hauptpreis erhalten.

Sichtlich gerührt und überwältigt nahm Produzentin Kwak Sin-ae den Preis entgegen und bedankte sich bei den Preisrichtern der Academy für diesen historischen Moment.

Das Ensemble rund um Regisseur Bong Joon-ho räumte insgesamt vier Oscars ab. Neben dem Hauptpreis triumphierte «Parasite» auch in den Kategorien beste Regie, bestes Original-Drehbuch und bester internationaler Film.

Zu den grossen Gewinnern des Abends zählten auch Joaquin Phoenix, der für seine brillante Darbietung des «Joker» als bester Hauptdarsteller geehrt wurde. Renée Zellweger machte als beste Hauptdarstellerin in der Filmbiografie «Judy» das Rennen.